ihre URL

Endspurt für Windows 7

Es ist kein Geheimnis, dass Microsoft den Support für Windows 7 im Januar 2020 einstellt.
Ab diesem Zeitpunkt wird Windows 7 nicht mehr mit Sicherheits- und anderen Updates versorgt, was die Gefahr in sich birgt, dass man durch Schadsoftware (Viren, Trojaner etc.) angreifbarer wird.

Was ist zu tun?

1 - Upgrade auf Windows 10
Bis dato kann man immer noch kostenlos von Windows 7 und 8 auf Windows 10 upgraden.
Dabei bleiben alle installierten Programme (soweit Win10-kompatibel) und Dateien erhalten. Leider bleibt auch viel Datenmüll im System.

2 - Neuinstallation von Windows 10
Eine saubere Neuinstallation von Windows 10 ist der bessere Weg für den Umstieg.
Also alle persönlichen Dateien (Fotos, Filme, Dokumente, Musik etc.) vorab sichern und später wieder aufspielen. 

3 - Umstieg auf ein anderes Betriebssystem
Wem das laufende "Hickhack" mit Windows nervt, der sollte mal über einen Umstieg auf Linux nachdenken.
Linux Mint beispielsweise ist einfach zu bedienen und die Grundfunktionen schnell erlernt.
Alle Programme für Linux sind kostenlos und lassen sich mit wenigen Mausklicks installieren und auch wieder löschen.
 
Egal für welche Variante Sie sich entscheiden - wird sind bei der Umsetzung gern und kostengünstig behilflich.
(nur regional und nur in unserer Werkstatt - keine "Hausbesuche")

 

News
Wochentipp

Ein neuer PC oder ein neues Notebook muss her?
Entscheiden Sie sich besser für ein gebrauchtes Business-Gerät, als ein vermeintlich günstiges Consumergerät zu kaufen. 
Über 10 Jahre Reparatur-Service haben die Richtigkeit diese Überlegung bewiesen.
 

 

Sonderangebot

Seagate 1 TB USB 3.0 Festplatte (gebraucht und geprüft) nur 23 € / Stück. Anfragen über Kontakt.

Counter